Stichwort 5G

Schneller, weiter, höher heißt es auch bei 5G. Foto: iStock

Rasanter Nachfolger von LTE revolutioniert Gesellschaft und Industrie

Eine Evolution von 1G zu 5G in nur knapp 60 Jahren. Und jeder Generationssprung brachte neue Entwicklungen und elementare Fortschritte mit sich. So verspricht auch der Wechsel von der vierten auf die fünfte Generation der Mobilfunktechnik weitreichend verbesserte Anwendungsmöglichkeiten.

Zuverlässig, schnell und energiesparend – diese Eigenschaften werden dem neuen Mobilfunkstandard 5G zugeschrieben und sind die perfekte Grundlage für die Digitalisierung. Wir erklären, welche Gründe für 5G sprechen und wie auch die Tiroler Wirtschaft davon profitieren kann.

5G kurz erklärt
Die fünfte Generation bringt viele technische Neuerungen mit sich, z.B. deutlich höhere Datenraten. Bis zu 10-Gbit/s schafft der neue Mobilfunkstandard und ist somit mehr als 1000fach schneller als der Vorgänger. Weiteres ermöglicht 5G eine Echtzeitübertragung, welche nicht nur die Antwort auf die zunehmende Vernetzung der Menschen weltweit, sondern auch jene der Maschinen ist. Die hohe Kapazität des 5G-Netzes führt dazu, dass die Dichte der Endgeräte enorm steigen kann. Das heißt eine Million Endgeräte pro Quadratmeter ohne Streuverluste sind möglich. Neben der auf bis zu zehn Zentimeter genauen Ortung, einer Reaktionszeit von unter fünf Millisekunden und einer Übertragungs-Zuverlässigkeit von 99,9 Prozent schafft es 5G auch die Energiekosten um bis zu 90 Prozent zu senken.

Vorteile für ein neues Zeitalter mit 5G

Industrie
Die Industrie 4.0 geht klar als Profiteur des Ausbaus der fünften Netzgeneration hervor. Die schnelle Vernetzung von Maschinen und Geräten macht verschiedene industrielle Anwendungen möglich: Vorneweg die optimierte Roboter- und Maschinensteuerung, digitale Lenkung von Produktion bis hin zu Logistik, sowie direkte Kommunikation zwischen den Maschinen in Echtzeit.

Mobilität
Mithilfe von 5G wird Wirklichkeit, was wir bisher nur aus Filmen kennen: autonomes Fahren für alle. In Zukunft werden nicht nur die Fahrzeuge selbst mittels intelligenter Technologie vernetzt, sondern auch alle Verkehrsteilnehmer untereinander. Das bedeutet, dass Fahrzeuge bald schon mit dem „Backend“ der Infrastruktur, Radfahrern und Fußgängern kommunizieren werden.

Medizin
Videosprechstunden mit dem Arzt und ein Chirurg, der von zu Hause aus über Fernsteuerung einen Patienten operieren kann. Klingt unglaublich, wird aber mit 5G möglich sein. Vor allem der ländliche Bereich oder schwer erreichbare Täler würden von dieser Innovation profitieren.

Stadt
Im urbanen Raum punktet vor allem die hohe Kapazität von 5G. Bei Großveranstaltungen oder in Metropolen wird auch bei einer hohen Dichte von Endgeräten für problemloses Streamen oder Arbeiten garantiert. Ganz im Sinne der sogenannten Smart-Cities werden so immer mehr Abläufe digitalisiert und auf Artificial Intelligence in der Infrastruktur zurückgegriffen.

Landwirtschaft
Die komplette Vernetzung von Mensch, Tier und Maschine erleichtert das effiziente Arbeiten in der Agrar- und Landwirtschaft. Feldpflege, Anbau, Ernte und ja sogar die Tierhaltung können vollautomatisiert werden. Nachrichten auf das Smartphone, sobald das Feld mehr Wasser braucht, und selbstfahrende Traktoren werden folglich zur Normalität gehören.

Ingenieure und Mobilfunknetzbetreiber wollen mit der fünften Generation mehr erreichen als „nur“ schnellere Übertragungsraten für mobiles Internet. Es sind etliche Vorzüge zu erwarten, deren Tragweite sich erst zukünftig voll zeigen wird. Eines ist aber sicher: Science-Fiction erobert die Realität mit 5G, auch bald Tirols Unternehmen.

Zurück